Suche starten

Renovierung der Johanniskirche

Die Bornheimer Johanniskirche – ein Wahrzeichen unseres Stadtteils und im Volksmund liebevoll „Zwibbelkersch“ genannt - muss renoviert werden!

Nachdem mehr als vier Jahrzehnte nichts geschehen war, um das historische, denkmalgeschützte Gebäude sowohl innen als auch außen in einen besseren Zustand zu versetzen, sind nun Baumittel der Frankfurter Evangelischen Kirche dafür frei gegeben worden.
Neue, künstlerisch gestaltete Fenster, eine komplett neue, frischere Farbgebung, Bestuhlung des Kirchenschiffs, Anhebung des Altarraums, neue Beleuchtung, neuer Altartisch, Erneuerung des Außenputzes: das sind die geplanten Maßnahmen. Unsere Kirche, die größte in Frankfurt erhaltene Barockkirche, ist nicht nur zu sanieren, sie soll auch schöner werden!

Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf ca. € 1.150.000,-
davon muss die Gemeinde € 400.000,- selbst tragen.

Die Bornheimer Gemeinde ist also gefordert, durch eigene Anstrengungen Geldmittel aufzubringen, und wird das auch in den kommenden Jahren durch vielfältige Aktivitäten tun: Gemeindefeste, musikalische Benefizveranstaltungen, Weihnachtsmarkt und vieles mehr. Aber all das wird nicht reichen.

Daher unsere große Bitte:
Unterstützen Sie die Renovierung des Bornheimer Wahrzeichens! Sie tragen so dazu bei, dass die „Bernemer Zwibbelkersch“ in neuem Glanz erstrahlt und dass dieses in Frankfurt einzigartige historische Gebäude der Nachwelt erhalten bleibt.

So: DVD des Luninaleprojekts BLICK(T)RÄUME

Oder so: Leinwanddrucke mit Motiven des Luminaleprojekts BLICK(T)TRÄUME

Oder einfach nur so.

Wir freuen uns sehr über Ihre Spende.
Diese können Sie an folgende Bankverbindung richten:

Evangelische Kreditgenossenschaft eG, Frankfurt (EKK)
Kontonr.: 4107640
BLZ: 520 604 10

bzw.:

IBAN: DE66 5206 0410 0004 107640
BIC: GENODEF1EK1

Verwendungszweck: Renovierung

Eine Spendenquittung bekommen Sie von Frau M. Kück im Gemeindebüro, Turmstraße 21, Tel.: 069 945478-14.